Über Brothaus

Tradition seit 400 Jahren!

1616

Unsere Liebesgeschichte zu Brot beginnt in dem beschaulichen Örtchen, mit dem schicksalshaften Namen Liebesdorf. Hier werden 1616 die ersten Brote in der Bäckerei Bräuninger in die Holzöfen geschoben.

Bräuninger

1732

nähert sich unsere Geschichte der heutigen Heimat: Ein Ahne der Bräuningers setzt in Neustadt a. d. A. den Grundstein für eine Bäckertradition in der mittlerweile 11. Generation.

1900

Jahrhundertwende. Eine schwierige Zeit für das Backhandwerk in der Region: Allein in Neustadt backen nun über 23 Bäckereien für die Stadt. Dem hohen Konkurrenzkampf hält neben einer anderen Bäckerei nur die Bräuniger Backstube Stand.

Fischer

1938

Ortswechsel: Das Ehepaar Zenta und Andreas Fischer erwerben den Schulbeck in Rothenburg. Ihr Sohn Alfred ist gerade 3 Jahre alt, er soll die Bäckertradition später weiterführen.

Marcus Fischer 1972

1939

Der 2. Weltkrieg beendet Andreas Fischers Bäckerkarriere nach nur einem Jahr – doch seine Frau Zenta schüchtert dieser Verlust nicht ein: Sie backt weiter – mit Unterstützung von einem 70-jährigen Meister und einem Lehrling überdauert die Bäckerei Fischer Deutschlands dunkelste Stunden.

Hilde Fischer 1956

1949

Alfreds Vater kehrt aus dem Krieg nicht wieder zurück…
Durch die Stärke seiner Mutter überlebt die Bäckerei Fischer, sodass Alfred im elterlichen Betrieb schließlich mit der Bäckerlehre anfängt.

1964

Alfred ist frisch verheiratet mit Bäckermeisterin Hilde aus Dinkelsbühl. Es könnte nicht besser laufen, geschäftlich wie privat wächst die Bäckerei Fischer mit dem aufblühenden Nachkriegsdeutschland.

Alfred

1995

Sohn Marcus Fischer wird wie sein Vater Bäckermeister und gestaltet die Bäckerläden neu: Zeitgemäß und zukunftsorientiert vergrößert sich der Betrieb um ein Vielfaches. Marcus Fischer und Jürgen Bräuninger lernen sich in der Meisterschule kennen und es beginnt eine Freundschaft für’s Leben.

2010

Nach jahrelangem Austausch: Fusion der Bäckermeister Fischer und Bräuninger, die Idee BrotHaus nimmt Form und Gestalt an. Die BROTschaft lautet: „Das Gute bleibt, es kommt nur noch mehr dazu.“

2011

Eröffnung der gemeinsamen Produktionsstelle in Burgbernheim. Die beiden Bäckermeister teilen sich die Verantwortung, die Aufgaben und nun auch einen gemeinsamen Holzofen.

Chefs Brothaus
Burgbernheim Luftbild

BrotHaus Fachgeschäft in Stein

BrotHaus Fachgeschäft in Stein
Jetzt ein Teil von BrotHaus werden!